Cullinan ist bis heute der Größte!

1905 wurde in Südafrika der mit 3106.75 Karat (621.35 g) bisher größte Rohdiamant gefunden und nach dem Minenbesitzer Thomas Cullinan benannt. Der Diamant wurde in 105 Steine gespalten, neun große und 96 kleinere. Die neun großen Diamanten sind heute Teil der britischen Kronjuwelen und befinden sich im Tovon London. Der größte Stein, der Cullinan I, wiegt 530.2 Karat und trägt den Namen „Der große Stern von Afrika“.

Karat statt Gramm

Das Gewicht von Edelsteinen wird – wie auch das von Edelmetallen – in Karat gemessen. Das Wort leitet sich vom griechischen „kération“ ab, was soviel wie „Hörnchen“ bedeutet und sich auf die hörnchenförmige Frucht des Johannisbrotbaumes bezieht. Die Samen dieser Früchte wurden früher oft als Gewichtssteine eingesetzt, weil man – wie neuere Studien zeigen fälschlicherweise – davon ausging, dass die Samen immer gleich groß und gleich schwer (rund 0.2 g) seien. Im Mittelalter entsprach ein Karat dem Gewicht von drei Gersten- oder vier Weizenkörnern.

Ohne Schliff keine Funken

Der Schliff ist für das Funkeln, das „Feuer“, eines Diamanten maßgeblich. Die Erfahrung und das Können des Steinschleifers entscheiden also über die Brillanz des Edelsteins. So kann ein Stein scheinbar Funken sprühen, während ein anderer Stein gleicher Ausgangsqualität leblos und matt wirkt.

Diamanten sind für die Ewigkeit

Der Name „Diamant“ leitet sich von dem lateinischen „diamas“ ab, was wiederum eine Abwandlung des griechischen „adámas“ ist und „unbezwingbar“ bedeutet. Bereits Plinius bezeichnete den Saphir als „adamas“, also als ein besonders hartes Material.

„Diamonds are a girl’s best friend“

Unvergesslich wie Marilyn Monroe in der Broadway-Verfilmung „Blondinen bevorzugt“ 1953 das Lied „Diamonds are a girl’s best friend“ singt. Das Lied wurde seitdem unzählige Male gecovert, doch bis heute ist die Version der Filmikone die bekannteste. Und das obwohl Monroe bei einigen der gesanglich anspruchsvollen Stellen Unterstützung von der Sopranistin Marni Nixon benötigte.

Diamanten sind nicht nur romantisch

Edelsteine sind wertbeständig, praktisch unverwüstlich und haben eine entscheidenden Vorteil gegenüber Gold oder Silber: Sie beanspruchen wesentlich weniger Platz und wiegen einen Bruchteil. Selbst gewaltige Vermögen lassen sich in Form von Diamanten also leicht transportieren. Bankschließfach lagern.